.

.

.

.

.Katzenfutter www.katzenland.de

.

.

.

.

FutterPlatz.de
.

.

zur Seite 3
Huch, ich seh ja doppelt.
Der beste Schmusefreund des Menschen ist die Hauskatze. Sie hat zwar ihren eigenen Kopf, doch kuscheln und schmusen ist ihr dass Liebste.

Thalia hat tolle Katzenbücher in großer Auswahl. Klick doch mal.

Foto: beelze / pixelio.de

MarcoPolo & Kompass.de – MAIRDUMONT Online-Shops
Süße KätzchenFoto: C. Fengler / pixelio.de
KatzenwäscheFoto: rene-privat
Katze 3
Echte Raubkatzen Seite 4
Unsere Katze ist eine richtige Wohnwagen-Reisekatze. Entweder pennt sie feste oder schaut aus dem Fenster heraus. Sie geht, wenns sein muss, auch in den schlimmsten Kurven in aller Ruhe aufs Katzenklo.

Sie ist schon Europaweit bekannt.

(Von einem Mitglied der "Bullifreunde")

Katze 1

Kontakt:

kennenuns@freenet.de

Mensch, mein Friseur war betrunken

Katzen

Auh weh, erwischt
Kommen Katzen in näheren Kontakt, signalisieren sie ihren emotionalen Zustand durch die Haltung und die Bewegungen des ganzen Körpers und des Schwanzes. Auch die Stellung der Ohren und die Erweiterung oder Verengung der Pupillen spielen eine Rolle. Ist die Spitze des aufrechten Schwanzes stark durchgebogen, kann das eine freundliche Begrüßung oder auch Vorfreude bedeuten auf das, was sie vom Menschen erwarten, besonders wenn die Schwanzspitze leicht zittert. Ein hocherhobener Schwanz mit leicht gebogener Spitze kann Freude, Vergnügen, Erwartung oder Spannung bedeuten. Hat die Katze ihren Schwanz erhoben, so fühlt sie sich normalerweise wohl und sicher. In entspannter Haltung wird der Schwanz häufig horizontal mit leichter Biegung nach unten getragen. Ist der Schwanz stark nach unten gebogen und aufgeplustert, so ist das oft ein Zeichen der Drohung und Aggression. Schwanzzucken oder schnelles Hin- und Herpeitschen des Schwanzes bedeutet, dass die Katze wahrscheinlich aggressiv oder irritiert ist. Wichtige Signale gehen auch von der Gesichtsmuskulatur aus. Fixiert die Katze ihr Gegenüber mit den Augen, so ist dies häufig eine Drohung, die durch das Verengen der Pupillen zu Schlitzen verdeutlicht wird. Dabei richten sich die Schnurrhaare deutlich nach vorne, der Hals wird eingezogen und die Ohren zur Seite gefaltet. Sind die Pupillen erweitert, wird normalerweise Angst und Unterwerfung signalisiert. Fühlt sich die Katze wohl und ist sie entspannt, werden die Augen oft halb geschlossen gehalten, so dass die Nickhaut sichtbar wird. Sind die Ohren zur Seite gefaltet, kann die Katze aggressiv sein. Liegen sie flach nach hinten eng am Kopf an, signalisieren sie häufig Furcht. Nach vorn gerichtete Ohren können Neugier und Aufmerksamkeit bedeuten.

Aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauskatze

eDarling - richtig verlieben!
Auch Sie können noch heute Ihren Wunschpartner finden!
- Wissenschaftliche IdealPartner-Methode
- Handgeprüfte Mitgliederprofile
- Schnelle und einfache Kontaktaufnahme

Jetzt anmelden!


Die meisten Bilder kann man anklicken und dann größer ansehen.
Sechs auf einen Streich
Django zahlt heut nicht.Foto: Ishara / pixelio.de
RUHE, ich träum gerade von Mäusen
SchuhliebhaberFoto: Domaris / pixelio.de
Wunderschön hierFoto: Ulrike P. / pixelio.de

lieferando

Hier wird Essen bestellt!

50plus-Treff
Bis zu 50% reduziert: bei Zalando
ElitePartner.de
Foto: F. Bahr / pixelio.de
Impressum:

Private Seiten von Rene Walter, 26135 Oldenburg, Damm 22

Kontakt: kennenuns@freenet.de

Haftungsausschluss: Er wird keine Gewähr übernommen für die Inhalte der Werbepartner.

Druckfehler vorbehalten.

Texte über Katzen und Raubkatzen von de.wikipedia.org

Die meisten Bilder wurden gefunden bei http://www.pixelio.de/

Einsam und AlleinFoto: Manfred / pixelio.de
Kratz- und Spielbäume für unsere Katzen
Tolle Kletter- und Spielburgen

Jetzt Versandkostenfrei bestellen!
AchtungFoto: R. Schöne / pixelio.de
Schickt Euer Katzenfoto an uns unter:

matador@online.de

Einsam, alleine oder Langeweile?
Hier kannst du das ändern!

eingepenntFoto: R. Kaute / pixelio.de
Das Katzenforum

Klick hier

Django zahlt heut nicht.
FriendScout 24 - Deutschlands Partnerportal Nr. 1
Das Gehör ist bei der Katze besonders gut ausgebildet und zählt zu den besten unter den Säugetieren. Es ist empfindlicher als das des Hundes und leistungsfähiger als das des Menschen. Der Frequenzumfang des Gehörs der Katze umfasst 10,5 Oktaven. In den niedrigsten Frequenzbereichen ist es mit dem des Menschen vergleichbar, in den mittleren Frequenzen dagegen weit überlegen. Die obere Frequenzgrenze (100 kHz) liegt im Bereich der Geräusche, die Mäuse als wichtigste Beutetiere von sich geben. Es ist zudem ein Frequenzbereich, in dem die Schallquellen wesentlich besser lokalisiert werden können. Die Katze verharrt dazu unbeweglich und richtet die meist großen, aufgerichteten und beweglichen Ohren in die Richtung, aus der das Geräusch kommt. Beim Essen von Bodenniveau stellt die Katze ihre Ohren automatisch nach hinten, damit die Eigengeräusche nicht ins Gewicht fallen.

Aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauskatze

Oldtimer, Klassiker, Schiffe, Flugzeuge
.

. Bei katzenland.de gibt es alles was Ihre Katze begehrt!

Neugierige Hauskatze:

Das Anschauen mit halb geschlossenen Augen ist ein Zeichen von Freundlichkeit oder Zuneigung und kann mit dem Lächeln des Menschen verglichen werden. Auch das Blinzeln mit einem Auge ist ähnlich zu deuten. Beides ist vom Menschen leicht zu imitieren und wird von der Katze oft erwidert. Ebenso reagiert eine Katze auf längeres Anschauen sogar mit Gähnen und Abwenden des Kopfes. Es ist dann kein Zeichen von Müdigkeit, sondern eine Antiaggressionsgeste.

Aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauskatze

Gähnende Hauskatze

Vor einem Angriff macht sie sich in der Regel größer und bedrohlicher indem sie einen Buckel macht und sich quer stellt. Sie streckt die Beine ganz durch, stellt das Fell auf und geht langsam auf den Gegner zu. Entblößt sie ihr Gebiss, kann das eine Drohgeste sein. Eine unsichere Katze macht sich jedoch häufig klein, sammelt die Beine unter dem Körper und legt den Schwanz eng an. Dabei kauert sie sich oft auf den Boden, um sich notfalls sofort auf den Rücken fallen zu lassen und den Gegner mit Krallen und Zähnen abwehren zu können.

Aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauskatze

reichelt elektronik – Elektronik und PC-Technik
Kontakt
Die tollen Katzenanimationen sind von: .
Halt jetzt schön still, Töchterlein
Bücher, Filme, Musik & vieles mehr bei Thalia.de!

Da bewegt sich doch was ?
Impressum
Katze 2
Dass bei vielen Singles Katzen leben ist bekannt. Also Katzenfreunde, rein in die Singlecommunitis und nach anderen einsamen Katzenfreunden suchen.
Aktuelle Trends der Damenwelt bei Zalando entdecken
Hier klicken!

Hach, der Friseur war betrunkenFoto: M. Schrader / pixelio.de
Foto: Gitti / pixelio.de
Bloss nix umschmeissenFoto: rene-privat
Thalia.de - Bücher, Medien und mehr
Such michFoto: imi / pixelio.de
Hey Brüderchen, hier gibts was zu knabbern
Billigflug: Ihr Preisvergleich für Flüge, Billigflüge, Charterflüge, Last Minute Flüge, Ferienflüge
Die Seite 2 für Katzenfreunde
SchlafenFoto: S. Lange / pixelio.de
Lass mich mal 5 Minuten verschnaufen
Katzen haben einen hochentwickelten Tastsinn. Sie besitzen über den ganzen Körper verteilt Tastrezeptoren. Die hauptsächlich an Ober- und Unterlippe sowie über den Augen befindlichen langen Tast- bzw. Schnurrhaare (Vibrissen), deren Wurzeln mit dem weitverzweigten Netz der Nervenenden verbunden sind, signalisieren, wenn eine Öffnung zu eng oder ein Hindernis im Weg ist. Die Schnurrhaare können beträchtliche Länge erreichen, sind beweglich und wachsen nach dem Ausfallen nach. Mit ihrer Hilfe erkennen sie Gegenstände und Tiere, die sie in der Dunkelheit nicht sehen können. Besonders empfindlich sind auch Rezeptoren an den Vorderpfoten, welche die durch Beutetiere ausgelösten Bodenerschütterungen wahrnehmen.

Aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauskatze

Wie weit gehen Sie für Ihre neue Liebe?
Weiter


Reisen, Camping, Wohnmobil, Bulli, VW
Bullifreunde
Wo ist bloß die Mami geblieben ?
1 und 1 Mobile

Abwehrhaltung und Fauchen

Auf der Körpersprache gründet sich auch die weit verbreitete Abneigung der Katze gegen Hunde und umgekehrt. Dass dies auf Erbfeindschaft beruht, ist ein Irrglaube. Kommunikationsschwierigkeiten sind der Grund. Wenn beispielsweise der Hund bellend auf die Katze zuläuft, will er unter Umständen nur spielen, die Katze interpretiert das jedoch als Angriff. Die darauf folgende Flucht der Katze weckt wiederum im Hund den Jagdinstinkt.

Aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauskatze

GießkanneFoto: C. Lampl / pixelio.de
Badewanne, so ein MistFoto: P. Nimsch / pixelio.de
Scheiss Waschtag !!!.
Wann gehts denn endlich weiter zum nächsten Campingplatz ?
Für Inselfans hier klicken

Musik Preishits

Bad Zwischenahn, Kurbad, Spielbank, Boßeln

Schwanzwedeln und Pfötchengeben bedeutet beim Hund freudige Erwartung oder freundliche Begrüßung. Im Gegensatz dazu signalisiert ein wedelnder, peitschender Schwanz der Katze Unmut oder latente Aggressivität, das Heben der Pfote sagt: Bis hierher und nicht weiter! Oft legt sich die Katze daraufhin auf die Seite, um sich mit ihren Krallen verteidigen zu können, was vom Hund als Unterwerfung oder Spielaufforderung verstanden wird. Wenn dagegen sich die Katze (ausnahmsweise) einem Hund mit freundlich erhobenem Schwanz nähert, interpretiert dieser das - wie er es bei der Begegnung mit anderen Hunden gewohnt ist - als -Komm mir ja nicht zu nahe!- und reagiert eher aggressiv und mit Gebell. Wenn Hund und Katze idealerweise von klein auf aneinander gewöhnt sind, treten meist keine Schwierigkeiten auf.

Aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauskatze

www.hundeland.de
zalando.de - Schuhe und Fashion online
Ich hab gehört hier gibts Popcorn
Berger-Alles für den Camper-Haushalt
Hey Freunde, hier gehts lang
Katzen: alles für Ihre vierbeinigen Lieblinge!

Katzen kommunizieren durch Körpersprache, Laute und Gerüche. Duftsignale werden sowohl zur Kommunikation in der direkten Begegnung als auch auf weite Entfernungen eingesetzt. Talg- und Schweißdrüsen produzieren die dafür notwendigen Duftstoffe, die durch Reiben, Kratzen und Urin an Gegenständen, Pflanzen und Personen verteilt werden.

Aus Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Hauskatze

Schnurr schnurrFoto: K. Kießling / pixelio.de
Foto: simonef / pixelio.de
Ich warte nur auf eine E-Mail
Herrlich, so auf der faulen Haut zu liegen.
Über 3.500 Katzenbedarfartikel warten bei katzenland.de

Katzenforum
Da habe ich ja ein feines Versteck gefunden
MarcoPolo & Kompass.de – MAIRDUMONT Online-Shops
50plus-Treff
Kontakte, Spass und Freunde.
Jetzt kostenlos anmelden!


50plus-Treff
Ihr Portal für Partnersuche, Interessenaustausch, gemeinsame Freizeitgestaltung und mehr!
Jetzt kostenlos anmelden!

Script Für Besucherzähler